Freitag, 9. Mai 2014

Wirsingsrouladen wie bei Oma

Noch einmal essen wie bei Oma und das selbst gemacht. Mensch was hab ich probiert und rum gemacht eh ich ein Rezept gefunden habe was mir wirklich schmeckt wie bei Oma. Wenn man seine eigene kleine Familie hat packt einen doch die Lust etwas selber zu kreieren oder zu kochen, backen was auch immer. Nun hab ich für mich das perfekte Rezept zusammen bekommen und das sogar ohne dieses nervige Band um die Roulade, welches eh nur das Shirt versaut. 


Für Oma´s Rouladen braucht ihr folgendes:


1 Kopf Wirsing

2 Scheiben Brot
100ml Milch
2-3 Zwiebeln
Öl
Petersilie
1Ei
500g Hackfleisch
Brühe
Salz
Pfeffer
Muskat
Paprikapulver


Zuerst wird vom Wirsing 12-15Blätter abgemacht. Ich schneide den Mittelstrunk immer etwas ab, weil er sehr feste ist. Die Blätter kommen in Salzwasser und werden für ca 5 Minuten gekockt. Der restliche Wirsing wird klein geschnitten.
Während die Blätter kochen würfelt man das Brot und gießt die Milch auf das Brot.
Nun heißt man den Ofen auf ca 225Grad Umluft vor und gießt die Blätter ab. Die Blätter nun etwas abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und zusammen mit dem klein geschnittenen Wirsing in Öl anbraten. Gebt nicht den ganzen Wirsing auf einmal hinzu. Er fällt zusammen in der Pfanne sodass man Problemlos den Wirsing nach und nach dazu packen kann. Nun kommen Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu. Alles noch mal ordentlich durchmengen und von der Platte nehmen. 
Nun wird das Hacklfeisch mit dem Ei, dem Brot-Milch Gemisch und Salz, Pfeffer und Paprikagewürz gemischt. Wenn alles ordentlich vermengt ist mischt man das Hackfleisch mit dem angebratenen Wirsing zusammen. 
Als nächstes schnappt man sie die gekochten Blätter und gibt etwas von dem Gemisch aufs Blatt. Nun rollt mal das ganze zusammen und legt es mit der "Nahtstelle" nach unten in eine Auflaufform. Ich lege sie immer sehr eng aneinander das auch keine Roulade wieder aufgehen kann. 
Die Rouladen werden nun für 15Minuten ohne jegliche Flüssigkeit gestellt. Nach 15 Minuten gießt man ca einen halben Liter Brühe über die Rouladen und lässt das ganze für 45Minuten im Ofen garen.


Bei uns gibt es meistens Kartoffeln dazu. Aber da sind einem ja keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit und viel Erfolg beim nach machen.

Liebste Grüße

Eure



1 Kommentar:

  1. Hab mir das Rezept notiert. Meine Uroma hat auch immer tolle alte Gerichte gekocht, leider gibt es darüber keine Aufzeichnungen. Danke für den Tip. LG Romy

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar