Donnerstag, 6. März 2014

Schaum bis unter die Decke: Mumkin von Lush

Ich habe euch ja versprochen, das ich in Zukunft eine Lushvorräte aufbrauche und euch davon berichte. Da ja das Frühlingssortiment nun raus ist, dachte ich mir ist es genau die richtige Gelegenheit den Mumkin für euch zu testen. Wundert euch bitte nicht über die etwas andere Farbe aber im Bad hab ich nicht das beste Licht und mir kam die Eingebung spontan, das ich euch ja davon berichten kann, was der Mumkin so in meiner Wanne macht. Damit ihr wisst wovon ich rede stelle ich euch mal kurz den Mumkin und seine Eigenschaften vor.


Der Mumkin ist ein Schaumbad und kostet 4,95Euro. Beschrieben wir er wie folgt:

"Mumkin ist wieder da! Unser heißgeliebter Frühlingsbote garantiert dir ein paradiesisches Schaumbad mit dem aufmunternden Duft nach Veilchen, Bergamotte und sizilianischer Zitrone. Und falls du dich wunderst, was Mumkin eigentlich für ein putziges Wesen darstellen soll, frag uns nicht, wir wissen es selbst nicht so genau. Alles was wir über ihn wissen ist, dass er es liebt in dein einlaufendes Badewasser gekrümelt zu werden und dir bergeweise fruchtigen und blumigen Schaum zu schenken. Überrasche doch einmal deine Mum mit einem Mumkin und lass sie von unserem Muttertagsliebling und seinem herrlichen Duft rundum verwöhnen." (Quelle: Lush-Shop.de)

Ich finde das der Mumkin super süß riecht. Er erinnert einen an einen wunderbaren Frühlingsmorgen, an dem man in die Sonne blickt und frische Blumen riecht. Ich mag ihn total gerne und werde mir wohl noch einen holen.

Den Mumkin bröselt man in das laufende Wasser ein. Ich persönlich würde sagen das er für 2 Schaumbäder reicht. Allerdings wollte ich die vollen Mumkindröhnung haben und habe den kleinen ganz ins laufende Wasser gebröselt. Das Bröseln geht relativ einfach, da er sehr weich in der Konsistenz ist. Das Einzige was hart ist, ist das kleine Blatt auf seinem Kopf. Das habe ich aber ganz rein geschmissen. Hat sich auch ohne Probleme aufgelöst.
Bereits beim einbröseln verbreitete ich der Duft des Mumkins im Badezimmer. Es ist kein strenger Duft, wie ich finde. Der Mumkin färbt das Wasser in einen leichten Pinkton.


Ich weiß, man sieht nicht wirklich Wasser aber die Farbe kommt auch im Schaum gut zur Geltung. Der Schaum beginnt sich direkt zu bilden, sobald die ersten Brösel ins Wasser fallen. Anfangs fand ich den Schaum echt in Ordnung. Doch schon nach kurzer Zeit bildeten sich riesige Schaumberge. Ich habe kaum noch etwas von meiner Wanne gesehen. Mich persönlich hat es jetzt nicht gestört, doch war ich sehr erstaunt wie viel Schaum sich durch den kleinen Boten bilden kann.



Hier ist die Wanne nur halb voll. Als ich in der Wanne saß war ich verschwunden. :D
Das Wasser war sehr weich und hinterließ einen leichten Film auf der Haut. Da ich aber nach einer Wanne meistens neues Wasser benutze um mich zu waschen, war der Film nach dem Waschen natürlich weg. Dennoch muss ich sagen ist der kleine Mumkin ein Badehighlight und sollte auf jeden Fall mal ausprobiert werden, wenn man den Geruch mag.

Was ist euer Favorit von Lush? Was wolltest ihr schon immer mal austesten habt euch aber nie getraut? Schreibt es mir in die Kommentare.

Liebste Grüße

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar