Dienstag, 24. September 2013

Süchtige treffen auf einander: DM Marken Camp Beauty 2013


Wow, war das Samstag ein Tag. Ich bin heute immer noch total in dem Feeling des Beauty Camps. Ich weiß gar nicht mehr wie ich davon erfahren hatte, aber ich war sooo glücklich ausgelost zu werden. Schon Tage vorher war ich richtig hibbelig und aufgeregt. Es war immerhin mein erstes BloggerCamp. Ihr wisst ja ich bin auch noch nicht solange am bloggen wie manch anderer. Grade deswegen hab ich mich so gefreut.

Bevor das Camp überhaupt los ging hatte ich soviel zuplanen. Und das waren nicht mal meine Anziehsachen. Die habe ich mir am gleichen Morgen noch raus gesucht, weil ich mich im Vorfeld einfach nicht entscheiden konnte. Das wichtigste für mich war, das mein Sohn unterkommt. Zum Glück hat eine liebe Bekannte auf meinen Kleinen aufgepasst, sodass ich doch gehen konnte. Bis einen Tag vor dem Camp war es leider nicht sicher, weil ich immer mit mir geharpert habe, aber es ist alles gut gegangen.
Als nächstes musste ich gucken wie ich nach Düsseldorf komme. Anfangs hatte ich Jemanden gefunden der mich mit dem Auto mit genommen hätte. Da ich aber keine Möglichkeiten hatte zum Treffpunkt zu kommen und sie einen Umweg von einer halben Stunde hätte fahren müssen, musste ich mir eine andere Lösung suchen. Ich habe dann einfach mal in die Runde der Camper gefragt wer den alles aus meiner Gegend kommt und tatsächlich habe ich jemanden gefunden. Ich war so happy das könnt ihr euch nicht Vorstellen.
Am Freitagabend war ich dann mega nervös. In den Schlaf habe ich nur ganze schlecht gefunden. Grade als ich einschlafen wollte, wurde mein Kleiner wach. Um kurz vor Drei bin ich dann endlich zum Schlafen gekommen.
6Uhr KLINGELING mein Wecker. Ich war so kaputt und müde von der Nacht, dass ich gar nicht aufstehen wollte. Irgendwann hab ich es dann geschafft aus dem Bett zu krabbeln und war auch direkt im Bad verschwunden. Die Zeit verging, ich trödelte im Bad. Was heißt trödeln? Ich wollte einfach gut aussehen. Es ist dann doch nur ein dezentes Make-Up geworden. Als ich dann auf die Uhr geschaut hatte musste ich mich beeilen. Ich hatte noch ganze 10 Minuten eh ich los musste. Hab mir dann schnell Sachen zusammen gesucht in denen ich mich wohl fühle und die trotzdem recht gut aussehen. Kurz nach Sieben bin ich dann aus dem Haus gerannt um meine Bahn noch zu bekommen. Als ich dann an der Haltestelle ankam, hätte ich ausrasten können. Ich muss einmal in meinem Leben pünktlich irgendwo sein und dann hat die Bahn 5 Minuten Verspätung. Ach hat mich das aufgeregt. Zum Glück hab ich es dann doch noch halbwegs geschafft pünktlich am Hauptbahnhof anzukommen.
Schnell hab ich dann meine Mitcamperin gefunden. Wir sind dann zum Gleis und ab nach Düsseldorf. An dieser Stelle mag ich noch mal Danke sagen. Ohne dich meine Liebe wäre ich nie zum Camp gekommen. Daaaaaanke
In Düsseldorf angekommen waren wir beide etwas erschlagen von dem riesigen Bahnhof. Der ist verdammt riesig und er hat so viele Läden, Wahnsinn. Wir waren beide noch nie in Düsseldorf und wussten nicht wo wir hin mussten. Als wir dann jemanden gefragt haben, wo den die Ubahn-Station ist, bekamen wir eine sehr tolle Antwort. "Seh ich aus wie ein Bahnmitarbeiter?" Ja holla, haben wir etwas böses getan? Wir wollten nur wissen wo wir hin müssen. Letztendlich half die Dame uns dann doch und wir konnten ins Camp fahren.

Bereits am Bahnhof haben wir einige Mädels getroffen, die den selben weg hatten wie wir. Voller Vorfreude sind wir dann mit der U-bahn zu unserem Zielpunkt gefahren. Im Hotel "Meliá" angekommen haben wir ein Bändchen bekommen und sind in die Lokalitäten gegangen. Zur Begrüßung gab es einen Frühstücksempfang. Es gab belegte Bagels, Croissants, Kaffee, Cola, Wasser, Obst... ach es gab so viel Auswahl, das war echt der Oberhammer.


Im Camp waren einige Marken, die man von DM kennt vertreten. Unter anderem waren P2 und Ebelin vor Ort. Dies war auch mein erster Anlaufpunkt. In dem Raum konnte man sich die Nägel lackieren und neu schminken lassen. P2 und Ebelin hatten ihr Sortiment aufgestellt. Außerdem haben sie einen sehr gut beraten und Sachen empfohlen.



Zeit zum Schminken oder Nägel lackieren war dennoch nicht den die Begrüßung stand an. Also schnell nochmal beim Frühstücksbuffet vorbei. Einen Bagel in die Linke und eine Cola in die Rechte und hab in den Raum. Als wir in den Raum kamen waren auf allen Plätzen ein Block, ein Kugelschreiber, Zettel und ein Bonbon verteilt. Ich fand das richtig süß und hab mich sehr gefreut. Der Block hat mir bei einigen Sessions geholfen. Ich hatte alles in meiner Tasche. Sämtliche Ladekabel, Mengen an Trinken, Schminke, Parfüm, Handy, Schlüssel.... aber was habe ich vergessen? Richtig! Etwas zum schreiben habe ich natürlich nicht eingepackt. Normalerweise hab ich immer eine sehr kleine Tasche mit. Morgens dachte ich mir "Nee, das bekommst du niemals alles in deine kleine Tasche!" Fazit ich hab noch mal umgepackt. Letztendlich war selbst diese Tasche zu klein.
Bei der Begrüßung wurden die Sessions vorgestellt. Ich hab mich relativ schnell für Sessions entschieden. Wollt ihr wissen was dabei raus am? Würde dann extra noch mal einen Post zu den einzelnen Sessions schreiben.


Ich habe mich für die Sessions "DM-Marken Blog-Newsletter", "Blog design basics", "Tips und Tricks für Beauty" und "Wie erhöhe ich die Interaktion mit meinen Lesern" entschieden. An sich waren die Sessions sehr angenehm, jedoch fand ich die zweite Session sehr anstrengend. Zu viel Input in kurzer Zeit. Da kam die Diskutiersession über Beauty echt angenehm. Mein kleines Highlight war die letzte Session von RehaugeW aus Youtube. Die Session war echt locker und sehr angenehm.
Zwischen den Sessions gabs zwei große Pausen. Um 13uhr gab es ein riesen Buffet für uns hungrigen Beauty-süchtigen. Noch nie habe ich so ein tolles Buffet mit so viel Auswahl zu essen gesehen. Vorallem hat es so lecker geschmeckt. Ich hab mich echt überfressen. Aber es war soooo lecker xD Ich zeig euch mal paar Bilder vom Buffet.





Der Service und das Personal waren super lieb und haben sich echt bemüht alles zu unserem Guten zu machen. Das Essen war auch der Hammer. Ich hab mir zu Vorspeise etwas Salat und Antipasti genommen. Zum Hauptgang gab es Hähnchen-Rahm-Geschnetzeltes mit Reis und Rosmarin-Kartoffeln Spalten. Zur nach Speise gab es Tiramisu und Pana Cotta. In der Mousse au Chocolat war mir leider etwas zu viel Alkohol, worauf ich sie in der Schüssel ließ.
Nachdem essen hatte ich etwas Freizeit und habe mir die anderen DM-Marken angeschaut. Als erstes bin ich nach Alverde getingelt. Ihr wisst ja ich und Alverde sind keine großen Freunde. Dennoch hab ich mir die ein oder andere Probe mit genommen. Ich hab jemanden kennen gelernt, die sehr von Alverde schwärmt, da dachte ich mir einfach, das ich Alverde noch mal eine Chance gebe um mich zu überzeugen. Der Stand von Alverde war sehr schön aufbereitet und das Team war wirklich nett. 




Auf dem Weg zu meiner nächsten Session lag der Raum von Balea. Außerdem konnte man sich bei Balea die Haare neu stylen lassen. Aber dies hab ich nicht getan, da ich sehr kurze Haare habe und sowieso Haargel und Haarlack in den Haaren hatte. Auch Balea hat einige Produkte gezeigt, Proben verteilt und einen sehr nett Beraten. Der Raum von Balea war aufgrund des Haarstylings aber immer sehr voll, sodass ich eigentlich nicht lange in dem Raum geblieben bin. Aber ein paar Fotos konnte ich für euch auch knipsen.






Nach den letzten Sessions ging es noch mal in den großen Begrüßungsraum um ein Fazit des Camps zu finden. Mein Fazit des ganzen ist, es war ein wundervoller Tag. Ich hab viele Tips und Tricks rund ums Bloggen und um die Kosmetik bekommen. Sehr nette Leute durfte ich auch kennen lernen. Im nachhinein hab ich sogar jede Menge gute Blogs entdeckt. Wenn ihr mögt werde ich mal eine Liste erstellen auf welchen Seiten ich mich so rum treibe. Das gemeinsame Fazit war, das wir etwas anderes unter einem Barcamp im Kopf hatten. Aber dennoch war es einfach ein super Tag mit tollen Überraschungen, wunderbarem Essen, super Sessions und mega netten Leuten. Mit einigen schreibe ich seitdem Camp regelmäßig. Es war echt ein super toller Tag. 
Nachdem wir aus dem Raum raus sind, haben wir unsere Jacken geholt und sind Richtung Ausgang gegangen. Die Krönung eines wundervollen Tages war die riesige Goodie-Bag. Richtig Zeit um rein zu schauen hatte ich erst Sonntag. Aber es war toll noch mal in den Erinnerungen vom Vortag zu schwelgen. Ich zeig euch in einem seperaten Post was in der Bag war. Es ist auf jedenfall eine Menge an tollen Sachen von Balea, Alverder, P2 und Ebelin.

Wart ihr schon mal auf einem Barcamp? Wie waren eure Erfahrungen damit?

Danke nochmal an all Mitwirkenden, Helfern, Sessionhalter, an das tolle Team aus der Küche, an das DM-Team und ein riesen Dank an alle anderen Mädels und Jungs. Für wird dieser Tag immer eine tolle Erinnerung bleiben.

Liebte Grüße meine Lieben,

Eure



Kommentare:

  1. Schöner Bericht :)
    Ich freu mich gerade, dass meine Session Dein kleines Highlight war :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke dir =)
      Ja deine Session war wirklich sehr toll, du hast eine sehr erfrischende Persönlichkeit =)

      Löschen
  2. Toll geschrieben! Ich bin mal dezent neidisch, wäre auch soooo gerne dabei gewesen, aber Düsseldorf ist einfach zu weit weg.
    Hast Du denn noch ein paar Tipps, was wir Bloggies so alles beachten sollen beim Schreiben oder beim Anfragen oder oder oder? :D
    Ganz liebe Grüße!
    Stephanie
    Ach ja, Blogliste wäre toll!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ray,
    der Tag war wirklich toll! Es war auch mein erstes Barcamp und auch die erste Veranstaltung mit anderen Bloggern überhaupt.
    Hoffentlich kommt bald das nächste Event ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar