Donnerstag, 11. April 2013

Kiko Sugar Mat Laquer 638 Taupe

Ich bin aufgeregt. Mein erster Post über Nagellack. Ich hab mich ja nun bei den Nagellacksuchtis eingereiht und möchte euch von meinen Eindrücken erzählen. Da ich noch nicht die längsten Nägel sind, zeig ich euch einfach meinen längsten Nagel. Ich hoffe, das meine Nägel weiter so schön wachsen damit ich euch mehr Post darüber schreiben kann.


Wie ihr ja wisst bin ich noch ein ziemlich Anfänger im Umgang mit dem Nagellack, aber ich werde von Tag zu Tag besser. Jeder Anfang ist schwer. Ich lackiere meine Nägel noch mit der Lackierhilfe von Essence und komme super damit klar.
Auf der Suche nach neuen Lacken bin ich in den tiefen der Tauschgruppen versunken. Beim Bilder durchklicken stieß mir dein ein besonders schönes Exemplar entgegen. Und ich war mega happy als der Lack ankam. Direkt hab ich den Umschlag aufgerissen und ihn auf meine Nägel lackiert.


Der Sugar Mat Nail Lacquer von KIKO in der Farbe 638 Taupe hat mich echt verzaubert. Am Anfang sah er richtig schön glatt aus doch nach einiger Zeit entpuppte sich der Sugar Mat zu einem Sandlack. Ich war erst verwirrt und hab im Internet geschaut und hab dann herraus gefunden das es normal ist. Das Ergebnis ist aber ein super Lack mit einer tollen Optik. Ich liebe Sandlacke sowieso. Ich bin den von P2 auch völlig verfallen. Obwohl ich sagen muss dieser hier gefällt mir ein bisschen besser, da er nicht soviel Glitzer in sich hat. Er ist somit ideal für schlichtere Anlässe und Outfits.
Der Lack lässt sich super auf den Nägeln lackieren und trocknet echt schnell. Das Einzige was ich etwas blöd finde, ist das kleine Bürstchen. Bei den neuen Essence Lacken sind die Bürstchen ja sehr groß und ich schaffe es fast ohne Fehler zu lackieren. Hier bei dem Lack ist es mir das ein oder andere mal passiert. Trotzdem muss ich sagen lässt er sich gut verteilen und man kann mir dem Lack super arbeiten.

Die Deckkraft des Lackes ist echt gut. Es würde auch schon eine Schicht reichen, aber ich hab auf dem Foto zwei Schichten lackiert. Ich finde da kommt der Sandeffekt einfach besser raus. Die Farbe ist matt und ohne Glitzerpartikel.

Die Haltbarkeit des Lackes ist bist jetzt der Beste den ich erlebt habe. Normalerweise blättern alle Lacke nach ca 24 Stunden bei mir ab. Egal welchen Unterlack ich benutze die Lacke splittern einfach so ab. Habt ihr da einen Tipp für mich was ich da tun kann oder ist das normal? Aufjedenfall hat dieser Lack ganze 2 Tage überlebt. Und das obwohl ich gespült und den Haushalt gemacht habe. Und das ganze ohne einen Überlack. Ich war mehr wie zufrieden.


Meine Fazit für den Lack ist: er ist ein wundervoller Lack und ideal für Anfänger. Mit einem Preis von 4,90Euro ist er nicht der teuerste und nicht der billigste. Ich finde er liegt im guten Mittelfeld. Außer der Farbe Taupe gibt es den Lack auch noch in vielen anderen Farben. Es gibt auffällige und leichter Töne. Schaut mal auf der Homepage oder im Laden vorbei. Ich werde mir aufjedenfall noch eine oder zwei weitere Farben holen.


Liebste Grüße von der Nagellackfront

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Kommentar